Weihnachten mit den Bradens

Klappentext:

Ein wundervoller Abend mit viel Familie und jeder Menge Kindern, erfüllt von Liebe, Lachen und guten Nachrichten! Verbringen Sie Weihnachten mit unseren liebevollen und loyalen Bradens in Weston und verlieben Sie sich aufs Neue in jeden einzelnen der Bradens und in ihre Kinder.

»Weihnachten mit den Bradens« ist ein Kurzroman und Teil der großen »Love in Bloom – Herzen im Aufbruch«-Reihe. In allen Geschichten der Reihe finden Sie große Familien, viel Humor und aufrichtige, tiefe Liebe. Figuren aus den einzelnen Serien tauchen in zukünftigen Bänden immer wieder auf, sodass Sie Ihre Lieblingsfiguren nie aus den Augen verlieren. Über Verlobungen, Hochzeiten und Geburten bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Auf Melissas Webseite finden Sie auch Familienstammbäume, Serien-Checklisten und vieles mehr.

Meine Meinung:

Diese wundervolle Kurzgeschichte fand richtig lustig und chaotisch an. Alle Bradens, mit Ehefrauen, Ehemann, aus Weston finden sich bei Vater Hal Braden ein, zum jährlichen, traditionellen Weihnachtsfest. Es werden Kekse gebacken, Kutschfahrten gemacht, die Kinder springen und lachen rum. Später kommen sie alle im Haus von Hal zusammen und die Tradition die Adriana damals ins Leben gerufen hat, wird weitergeführt mit allem was dazu gehört. Eine Tradition ist es, das sie am Abend, alle zusammen, einen Weihnachtsfilm schauen. Und Treat darf dieses Jahr den Film aussuchen, und dieses Jahr ist der Film etwas ganz besonderes. Was es für ein Film ist, verrate ich euch nicht. Nur so viel, ihr solltet Taschentücher griffbereit haben. Mir kamen aufjedenfall die Tränen, das letzte Kapitel was so emotional, so rührend. Ich kam mir vor als säße ich ebenfalls mit im Wohnzimmer und schaute mir diesen besonderen Film, gemeinsam mit den Bradens, an, gemeinsam mit Hope und Adriana.
Eine ganz besondere Kurzgeschichte die Melissa Foster geschrieben hat. Eine absolute Herzensgeschichte, eine absolute Leseempfehlung.
Natürlich bekommt diese Geschichte von mir 5/5 Sterne.

Fazit:

Unglaublich süß, unglaublich schön und unglaublich emotional und berührend. Das beschreibt es eigentlich perfekt.

Vielen Dank Tina und Melissa Foster für das ganz besondere Rezensiomsexemplar.

**Anzeige: Rezensionsexemplare sind stets als solche gekennzeichnet.

*Werbung / unbezahlt (aufgrund von Markenerkennung): Alle sonstigen Produkte (Bücher, Filme, Konzert-, Kino- oder Veranstaltungstickets etc.) auf diesem privaten Blog sind selbst gekauft. Wir werden nicht gesponsert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s